Ocean Tribute Award presented to Sea Women of Melanesia

Boris Herrmann hält Laudatio auf Projekt zur Ausbildung melanesischer Frauen für den Meeresschutz Mit einem (meeres-)rauschenden Fest wurde am Abend des 20. Januar die Verleihung des dritten „ocean tribute“ Award auf der blue motion night in der Halle 6 gefeiert. Große Freude herrschte bei den „Sea Women of Melanesia“, die den diesjährigen mit 20.000 Euro – von der Fürst Albert II Stiftung und der boot Düsseldorf zur Verfügung gestellt – dotierten Preis gewannen. Die Auszeichnung überreichten Boris Herrmann, der Vertreter der Fürst Albert Stiftung in Deutschland Dr. Bernd Kunth und Messechef Werner Matthias Dornscheidt an die Vertreter der „Sea Women of Melanesia“. Die boot Düsseldorf ist die weltweit größte Boots- und Wassersportmesse und alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Rund 1.900 Aussteller aus 71 Ländern zeigen vom 18. bis 26. Januar 2020 ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Mehr als 2.100 Journalisten aus fast 50 Ländern aus allen Teilen der Welt sind vor Ort und berichten von der boot. Damit ist der gesamte Markt in Düsseldorf zu Gast und lädt an neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 17 Messehallen auf 230.000 Quadratmetern ein. Mit den Angebotsschwerpunkten Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus, Kajaks, Kitesurfen, Rudern, Tauchen, Surfen, Wakeboard, Windsurfen, SUP, Angeln, Maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen sowie Beach Resorts und Charter ist für jeden Wassersportler etwas dabei.

A project to train Melanesian women in marine protection has won the Ocean Tribute Award at boot Düsseldorf.

The winners are endowed with 20,000 euros, provided by the Prince Albert II Foundation and boot Düsseldorf.

In this project, committed Melanesian women from the states of Papua New Guinea, Solomon Islands, Fiji and Vanuatu are specially trained to establish marine protection zones around the unique, largest contiguous coral reefs in the world. An international team of marine biologists trains the women in diving and surveying techniques to preserve and protect the corals.

The award winners want to help the population to maintain and care for their own habitat with hardware, software and education. In this way, they can help to defend the resources for local fishing as a source of food for the population. The project and its initiators also promote the sustainable development of tourism.

The award was presented to Marine Conservationist, Lucie Guirkinger, from the Coral Sea Foundation for the Sea Women of Melanesia by Boris Herrmann, the representative of the Prince Albert Foundation in Germany, Dr. Bernd Kunth, and the CEO of the fair, Werner Matthias Dornscheidt.

Comments are closed.

This article was written and/or edited by the UK-based MIN team.

Skip to content