boot Düsseldorf launches new campaign; SIBS still to announce

Thematisch passend schließen sich an die Tauchhallen die Wassertourismus-Hallen 13 und 14 mit der „Travel World“ an. Charter-Agenturen, Marinas, Hausbootanbieter, aber auch Hotels, Kreuzfahrtunternehmen und Wassersport-Regionen lassen Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub im, am und auf dem Wasser aufkommen. Die „Travel World“-Bühne bietet ein buntes Programm mit Tipps zu Urlaubszielen, Charter- und Hausbooturlaub oder spannenden Touren mit Kanu und Kajak. Die Hallen sind das Urlaubs- und Tourismuscenter der boot. Das vielfältige Angebot der Destinationen wird bereichert durch Hotels, die alle möglichen Formen des Wassersports anbieten. Hier werden sicherlich auch Menschen, die bis jetzt keine aktiven Sportler sind, vom Urlaubsspaß am Wasser inspiriert und angesteckt. Das Thema Reisen hat sich zu einem besonderen Highlight der boot entwickelt und nimmt inzwischen einen großen Ausstellungsbereich in den Hallen 11 bis 14 ein. Insider berichten von ihren Erfahrungen und geben direkte Tipps für Regionen, Orte oder Hotels. Und wer dann Lust auf „Meer“ hat bucht, je nach Geschmack, zum Beispiel direkt bei den beliebten und bekannten Ost- und Nordseeregionen oder lässt sich auf ein Abenteuer in exotischeren Regionen ein. Auch der beliebte Hausbooturlaub kann hier direkt bei den Anbietern gebucht werden. Beim „Day of the Canals“ am 20. Januar im Inland Waterways Pavilion in der Halle 13 geben Experten interessante Tipps für den Hausbooturlaub und stellen die attraktiven Wasserwege in Europa vor. Die boot Düsseldorf ist die weltweit größte Boots- und Wassersportmesse und alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Rund 1.900 Aussteller aus 71 Ländern zeigen vom 18. bis 26. Januar 2020 ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Mehr als 2.100 Journalisten aus fast 50 Ländern aus allen Teilen der Welt sind vor Ort und berichten von der boot. Damit ist der gesamte Markt in Düsseldorf zu Gast und lädt an neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 17 Messehallen auf 230.000 Quadratmetern ein. Mit den Angebotsschwerpunkten Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus, Kajaks, Kitesurfen, Rudern, Tauchen, Surfen, Wakeboard, Windsurfen, SUP, Angeln, Maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen sowie Beach Resorts und Charter ist für jeden Wassersportler etwas dabei.

boot Düsseldorf has launched a new campaign ‘reboot your business’ which aims to fuel ‘the passion for watersports’.

Currently it looks like the campaign consists of a new logo with a prefix of ‘re’ and ‘your business’ added afterwards (not supplied at this time to the media). Hopefully there will be more substance to follow the ‘campaign’ announcement.

“Our intention with the ‘reboot’ slogan is to demonstrate to the manufacturers that we are by their side. They will find that boot Düsseldorf 2021 is the ideal place for networking successfully and doing good business,” says boot Director, Petros Michelidakis.

A keen boater, he believes: “Many of the hotspots of the watersports community in Europe are coming to life again.

“After surfing, sailing, diving or SUP became possible again here, I have visited a number of the destinations in the region in recent weeks and have been really impressed by the tremendous commitment displayed by the athletes as they have taken to the water again,” he says of his Düsseldorf location.

The expected announcement of SIBS for the UK – which MIN was told was scheduled for 1 July – has yet to be made. It’s now understood it will be made later today, or tomorrow (3 July).

Meanwhile, Princess and Azimut are reported as already booking space for boot 2021, as well as Hansa, Bavaria and Starboard.

“This means that boot is right on track. The industry is experiencing strong demand, driven by the trade fair this year,” says Michelidakis.

The German Marine Federation is positive in its assessment of the market too. Federation President, Robert Marx, says: “We made an extremely motivated start to this year following a very good trade fair in January. It goes without saying that the corona crisis has proved to be a setback to the industry, but the prospects are good that watersports will experience a successful summer. I think that people will come to appreciate this type of sport in particular and am looking forward to boot 2021 as a stimulant for the entire international industry. It is indispensable for us as manufacturers.”

Spotlight Job

OEM business development manager UK

Southampton (hybrid)

Vetus is seeking a dynamic and highly motivated OEM business development manager to join its team in the UK. In this pivotal role, you will be responsible for preparing and implementing a comprehensive account plan, aimed at achieving ambitious sales and marketing objectives.

Full job description »

Comments are closed.

This article was written and/or edited by the UK-based MIN team.